Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Dem Ungeheuerlichen ein Gesicht geben wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Dem Ungeheuerlichen ein Gesicht geben

Der literarische Umgang mit der NS-Vergangenheit in dem Roman "Der Vorleser" von Bernhard Schlink.
0 Bewertungen
Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2006
Verlag: School Scout
Mediengruppe: download
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:

Exemplare

BibliothekStandortSignaturStatusRückgabedatum
Zweigstelle: onleihe Standort 2: Signatur: Status: Zum Downloaden Frist:

Inhalt

Das Thema NS-Vergangenheit hat für viele Schüler einen schalen Beigeschmack und fordert in vielen Fällen eine Abwehrhaltung heraus. Reaktionen wie "Nicht schon wieder dieses Thema!" oder "Was habe ich damit zu tun?" lassen sich jedoch nicht einfach mit dem Hinweis auf ein mangelndes Geschichtsbewusstsein, einer reflexartigen Abwehr politischer und moralischer Verantwortung oder dem unreflektierten, unpolitischen Abtauchen in die vielbeschworene Spaßgesellschaft heutiger Jugendlicher abtun. Diese Reaktionen haben vielmehr ihre Berechtigung, weil sie die Konfrontation dieser Jugendlichen mit einer über mehrere Generationen geführten Debatte verdeutlichen, in der moralische Reflexe und Belehrungen die Meinungsführerschaft beanspruchten.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2006
Verlag: School Scout
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
Beschreibung: 49 S.
Schlagwörter: Deutschunterricht, Interpretation, Schlink, Bernhard
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: download