Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Meine total wahren und überhaupt nicht peinlichen Memoiren mit genau elfeinhalb wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Meine total wahren und überhaupt nicht peinlichen Memoiren mit genau elfeinhalb

0 Bewertungen
Autor/Künstler: Suche nach diesem Verfasser Ani, Friedrich
Jahr: 2006
Verlag: Carl Hanser Verlag
Mediengruppe: download
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:

Exemplare

BibliothekStandortSignaturStatusRückgabedatum
Zweigstelle: onleihe Standort 2: Signatur: Status: Zum Downloaden Frist:

Inhalt

In diesem spannenden Kinderroman schreibt der preisgekrönte Krimi-Autor Friedrich Ani über die erste Liebe des elfeinhalbjährigen Simon Kesselbeck. Seitdem er Annalena gesehen hat, ist nichts mehr wie vorher: Simon fällt ins Schwimmbecken und rennt gegen eine Glastür. Seine Stimme ist weg, sein Presslufthammerherz wummert bis zum Kopf ... Vielleicht weiß die Nymphe Echo Rat, was Jungs tun können, wenn sie verliebt sind? Simon selbst weiß nur eines: dass ein Herzkasperl im Kopf das Schönste ist, was einem passieren kann.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Autor/Künstler: Suche nach diesem Verfasser Ani, Friedrich
Jahr: 2006
Verlag: Carl Hanser Verlag
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-446-23363-8
Beschreibung: 123 S.
Schlagwörter: Kinderbuch, Schüler, Verlegenheit, Verlieben
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: download